Teilnahmebedingungen

1. Bankhaus Schelhammer & Schattera Aktiengesellschaft (im folgenden DADAT genannt) veranstaltet in Kooperation mit DiePresse.com (zusammen auch „Spielbetreiber“ genannt) und div. Sponsoren (z.B. Suzuki Austria Automobil Handels Gesellschaft m.b.H.) ein Börsespiel. Im Rahmen des Börsespiels können die Spielteilnehmer fiktive Käufe und Verkäufe von bestimmten Wertpapieren mit einem virtuellen Startkapital von € 25.000 durchführen. Geplante Laufzeit des Börsespiels ist der Zeitraum von 17.10.2017 bis 30.11.2017. Die Teilnahme am Börsespiel ist unentgeltlich. Eine Anmeldung zum Börsespiel ist bis 20. November 2017 möglich. Jeder Spielteilnehmer kann nur einmal am Börsespiel teilnehmen und daher auch nur einen Preis gewinnen. Jeder Spielteilnehmer kann sich nur einmal unter Verwendung eines frei wählbaren Benutzernamens, sowie unter Bekanntgabe seines tatsächlichen Namens und seiner Datenbeim Börsespiel anmelden, eine Teilnahme unter einem weiteren oder fremden Namen ist unzulässig. Ein Platz in der Rangliste kann von mehreren Spielteilnehmern mit selbem Konto-/Depotstand (Gesamtvermögen) gleichzeitig belegt werden; in diesem Fall teilen sich diese Spielteilnehmer nicht nur den Platz in der Rangliste, sondern auch einen allfälligen Gewinn.

2. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen ab 18 Jahre. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind die Mitglieder der DADAT und Mitarbeiter der Spielbetreiber, des technischen Dienstleisters, der Sponsoren sowie deren jeweilige Angehörige.

3. Die DADAT überwacht den gesamten Spielverlauf und trifft abschließend sämtliche Entscheidungen. Die DADAT ist nicht verpflichtet, ihre Entscheidungen zu veröffentlichen oder zu begründen; die Spielteilnehmer haben keine das Börsenspiel betreffende Informationsrechte – welcher Art auch immer – gegenüber den Spielbetreibern, dem technischen Dienstleister, den Sponsoren und der DADAT. Als Gewinner wird die DADAT jene Spielteilnehmer ermitteln, die nach bestimmten von der DADAT festgesetzten Zeiträumen das höchste virtuelle Konto- und Depotkapital aufweisen. Alle Entscheidungen der DADAT, wie insbesondere die Feststellung der Gewinner, sind abschließend und können nicht angefochten werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, insbesondere besteht kein – wie immer gearteter –  Rechtsanspruch auf einen Gewinn. Falls aufgrund eines Fehlers das Ranking der Spielteilnehmer verändert wird, ist die DADAT jederzeit ohne Verständigung berechtigt, das Ranking wieder in die ursprüngliche bzw korrekte Ordnung zu bringen. Die Spieler haben keinen Rechtsanspruch auf ein bestimmtes Ranking. Die DADAT ist berechtigt, Mitspieler jederzeit ohne Begründung und ohne Verständigung vom Börsespiel auszuschließen und zu disqualifizieren, wenn sich diese entgegen den Spielregeln verhalten, das Spiel oder das technische System manipulieren bzw. zu manipulieren versuchen, andere Spielteilnehmer beim Spiel ungebührlich behindern, die Spielregeln oder die tatsächlichen Gegebenheiten des Börsespiels in einer Weise ausnutzen, die dem Börsespiel weitestgehend den aleatorischen Moment nehmen, sodass es dem Wesen eines Spiels nicht mehr entspricht oder die DADAT der Ansicht ist, dass sonstige wichtige Gründe vorliegen. In diesem Fall hat der Spieler keinen Anspruch auf einen Gewinn. Die DADAT behält sich das Recht vor, das Spiel zu streichen, in jeder Hinsicht zu verändern, abzusagen oder aufzugeben. Die Spielteilnehmer können hieraus keine Rechte, insbesondere keine Ansprüche auf einen Gewinn, ableiten. Die DADAT ist damit insbesondere berechtigt, das Spiel einzustellen oder zu ändern, falls aus irgendeinem Grund der Online-Betrieb des Börsenspiels gestört ist, z.B. durch Computerviren, Defekte, unbefugte Eingriffe, Betrug, technisches Versagen oder jedwede andere Ursachen, die außerhalb der Kontrolle des Spielbetreibers, der DADAT und der Sponsoren liegen, und dadurch die Durchführung, Sicherheit, Fairness und Integrität oder die sonstige Ausführung des Börsenspiels beeinträchtigt wird.

4. Jede Haftung der Spielbetreiber (der DADAT und von DiePresse.com), des technischen Dienstleisters (der Teletrader Software AG), der Sponsoren und der Geschäftsführer, Vorstände, Agenten, Angestellten und Erfüllungsgehilfen der Vorgenannten sowie der Mitglieder der DADAT (im folgenden Kooperationspartner genannt) im Zusammenhang mit dem Börsespiel ist, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Die Spielbetreiber, der technische Dienstleister und die Kooperationspartner können keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit von Informationen, Daten und Kursen übernehmen. Im Rahmen des Börsespiels werden keine Kauf- und Verkaufs-Empfehlungen erteilt und können aus dem Börsespiel oder durch die einzelnen Depots nicht abgeleitet werden. Die Aufnahme und Auswahl der im Börsespiel handelbaren Werte, stellt keine indirekte Empfehlung und auch keine Wertung/Analyse der handelbaren Werte dar. Die Spielbetreiber, der technische Dienstleister und die Kooperationspartner weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass alle hier oder auf verlinkten Seiten zur Verfügung gestellten Informationen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren und/oder Rechten darstellen. Die Spielbetreiber, der technisches Dienstleister und die Kooperationspartner übernehmen keine Verantwortung für jegliche Fehler, Versäumnisse, Unterbrechungen, Streichungen, Defekte, Verzögerungen in der Ausführung oder Übermittlung der Daten, auch nicht für das Versagen der Datenübertragung, für den Diebstahl von Daten oder für unautorisierten Zugang sowie Veränderungen, Zusätze, Verzögerungen oder Streichungen von Börseninformationen, falsche, fehlerhafte oder verspätete fiktive Orderausführungen in Zusammenhang mit dem Börsespiel. Demgemäß sind die Spielbetreiber, der technische Dienstleister und die Kooperationspartner für jegliche Art von Problemen oder technischen Funktionsstörungen von Telefonleitungen oder -netzwerken, Computer-Online-Systemen, Servern oder Providern, sonstigem Computer-Equipment oder für Software- oder Email-Versagen oder Buchungen durch Dritte nicht verantwortlich. Die Spielbetreiber, der technische Dienstleister und die Kooperationspartner übernehmen keine Haftung für den Inhalt verlinkter Seiten.

5. Mit der Abgabe bzw. elektronischen Versendung des ausgefüllten Teilnahmescheines bestätigt der Teilnehmer, dass alle von ihm angegeben Daten vollständig und richtig sind. Die DADAT behält sich vor, an Personen, die die Anmeldung falsch, fehlerhaft oder unvollständig ausgefüllt haben, die also beispielsweise einen falschen tatsächlichen Namen oder eine falsche/fehlerhafte Adresse angegeben haben oder sonst gegen die Teilnahmebedingungen oder Spielregeln verstoßen haben, keinen Gewinn auszuhändigen bzw. einen ausgehändigten Gewinn abzuerkennen.  

6. Die Teilnehmer stimmen ausdrücklich der Veröffentlichung der virtuellen Konto- und Depotstände, der virtuellen Konto- und Depotentwicklungen, des jeweiligen Rankings, des Umsatzes unter dem vom Spielteilnehmer verwendeten Benutzernamen oder unter dem vom Spielteilnehmer vergebenen Depotnamen im Internet zu. Der Spielteilnehmer ist damit einverstanden, dass andere Spielteilnehmer auf sein virtuelles Konto, Depot sowie auf die erfolgten Transaktionen über das Internet Einsicht nehmen können. Sollte der Teilnehmer als Gewinner ermittelt werden, wird er der DADAT seine im Börsespiel verfolgte Anlagestrategie bekannt geben. Die DADAT legt einen Termin und genauen Ort für die Preisverleihung fest. Der Hauptpreis wird ausschließlich persönlich im Rahmen der Preisverleihung übergeben. Jeder als Gewinner ermittelte Teilnehmer stimmt bereits jetzt ausdrücklich der Veröffentlichung seines Namens mit Wohnortangabe und seines Fotos, der virtuellen Konto- und Depotentwicklungen und Konto- und Depotstände, der im Rahmen des Börsespiels virtuell durchgeführten Transaktionen und seiner beim Börsespiel verfolgten Anlagestrategie im Internet, in DiePresse.com sowie in sonstigen Veröffentlichungen zum Börsespiel zu. Der Teilnehmer hat das Recht seine Zustimmung zur Veröffentlichung dieser oder einzelner Umstände/einzelner Medien jederzeit zu widerrufen, in diesem Fall verliert der Teilnehmer allerdings jegliche Möglichkeit auf die Zuerkennung eines Preises.

7. Soweit der Spielteilnehmer als Preis Fondsanteile oder Wertpapiere erhält, können diese nur auf ein bei der DADAT bestehendes (oder allenfalls zu eröffnendes) Depot eingebucht werden. Ein Depot kann nur unter Einhaltung der Geldwäschebestimmungen eröffnet werden. Eine allenfalls zu entrichtende Schenkungssteuer oder eine Meldung iSd Schenkungsmeldungsgesetzes wird der Gewinner selbst abführen bzw. vornehmen und hält der Teilnehmer hierfür die Spielbetreiber, den technischen Dienstleister und die Kooperationspartner schad- und klaglos. Der Spielteilnehmer verpflichtet sich, dies schriftlich vor der Preisverleihung der DADAT  zu bestätigen. Sollte er diese Erklärung nicht abgeben, so ist die DADAT berechtigt, ihm den Preis nicht zuzuerkennen. Der Gewinner wird von der DADAT über seinen Gewinn ausschließlich auf elektronischem Weg (an seine für das Börsespiel bekanntgegebene E-Mail-Adresse) informiert. Die Spielbetreiber, der technische Dienstleister und die Kooperationspartner haften gegenüber den Gewinnern nicht für Aufwendungen oder sonstige Kosten, die ihnen durch die Teilnahme am Spiel entstanden sind. Haftungsansprüche und Aufwandersatzansprüche, die durch die Annahme, Benutzung oder den Gebrauch eines Preises entstehen könnten, sind soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen. Ferner ist der Umtausch der Preise oder die Auszahlung des Gegenwertes ausgeschlossen. Wird nach Zuerkennung eines Preises durch die DADAT festgestellt, dass der Preis durch Manipulation oder in sonstiger Weise erschlichen worden ist oder der Gewinner gegen die Spielregeln oder die Teilnahmebedingungen verstoßen hat, kann der Preis von der DADAT nachträglich aberkannt werden. In diesem Fall können gewonnene Fondsanteile oder Wertpapiere, die bereits auf einem Depot der DADAT eingebucht wurden, durch die DADAT jederzeit ausgebucht werden, andere Preise hat der Spielteilnehmer an die DADAT unverzüglich auszuhändigen und im Falle des Verbrauches den Gegenwert zum Zeitpunkt der Übergabe des Preises der DADAT ersetzen.

8. Die Preise sind von den Spielteilnehmern längstens binnen 6 Monaten ab Zuerkennung des Preises einzulösen und hierfür sämtliche erforderlichen Erklärungen abzugeben, ansonsten ist die DADAT berechtigt, die Preise abzuerkennen. Nach schriftlicher Aberkennung hat der Spielteilnehmer keinen Anspruch mehr auf Einlösung seines Preises beispielsweise Eröffnung eines Depots oder Zuzählung von Wertpapieren.
 
9. Datenschutz/Zustimmung zur Datenverwendung
Sie stimmen zu, dass Ihre selbst angegebenen personenbezogenen Daten (Name, etwaige Userbezeichnungen, Anrede, Titel, Adresse, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Geschlecht, Geburtsdatum, Berufs- oder Branchenbezeichnung) und während der Geschäftsbeziehung weiter anfallenden personenbezogenen Bewegungsdaten von DADAT Bankhaus Schelhammer und Schattera Aktiengesellschaft, Franz-Josef Strasse 22, 5020 Salzburg zur Kontaktaufnahme per Post, E-Mail, Push-Nachrichten, Telefax, Telefon oder SMS zu Zwecken der Zusendung von Informationen über eigene Waren und Dienstleistungen, sowie Sonder- und Werbeaktionen zu diesen (zB (Test-)Angebote, Produkte, Einladungen zu Veranstaltungen, Gewinnspiele, Umfragen, Bestellungen über die digitalen Plattformen, Newsletter etc) auch in Form von Massensendungen verarbeitet werden dürfen. Sie stimmen weiters zu, dass diese personenbezogenen Daten zu denselben Zwecken auch an unseren Kooperationspartner „Die Presse“ Verlagsgesellschaft m.b.H & Co KG, Hainburger Straße 33, 1030 Wien sowie auch an Styria Marketing Services GmbH & Co KG (Gadollaplatz 1, 8010 Graz; DVR Nummer 4011754 übermittelt und von diesen verarbeitet werden dürfen. Styria Marketing Services GmbH & Co KG, ein Adressverlag und Direktmarketingunternehmen der Unternehmensgruppe der Styria Media Group AG, Gadollaplatz 1, 8010 Graz, wird Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Gewerbeberechtigung iSd § 151 GewO zur Vorbereitung und Durchführung von Marketingaktionen einschließlich der Gestaltung und des Versandes von Werbemitteln sowie zum Listbroking auf Basis Ihrer Zustimmung verarbeiten. Gem § 151 Abs. 5 GewO ist Styria Marketing Services GmbH & Co KG überdies berechtigt, aus Ihren Daten die Datenarten Namen, Geschlecht, Titel, akademischer Grad, Anschrift, Geburtsdatum, Berufs- , Branchen- oder Geschäftsbezeichnung sowie Ihre Zugehörigkeit zu ihrer Kunden- und Interessentendatei an Adressverlage und Direktmarketingunternehmen weiterzugeben, solange Sie dies nicht untersagt haben. Sie können diese Zustimmungen jederzeit, auch getrennt voneinander, widerrufen (zB durch Brief, Fax unter 050 3366 6105 oder E-Mail unter boersespiel@dad.at).

10. Die Spielregeln sind integrierter Bestandteil der Teilnahmebedingungen.

11. Soweit einzelne Regelungen dieser Teilnahmebedingungen unzulässig sein sollten, so gilt jene Regelung, die zulässig ist und dem Willen und der Wirkungsweise der unzulässigen Regelung am Nächsten kommt.